Milton Erickson Gesellschaft
Österreich

Lieblingstrancen / Reinhold Bartl

Menschen leben in, mit und von Erzählungen. Diese sind vielfach Kurz- und auch Langgeschichten, die unser Bewußtsein erfassen und Trancen von Wohlbefinden aber auch Leid-und Inkompetenzerleben aktivieren können. Erzählungen, Geschichten, Kommentare, Storys die Menschen berühren, sind daher auch zu einem wesentlichen „Werkzeug“ hypnotherapeutischer Kunst geworden.

In dem Seminar werden zunächst wichtige Elemente eines hypnosystemischen Verständnisses zur Entstehung und Veränderung symptomspezifischen Erlebens dargestellt.

Im weiteren werden dann (symptombezogen) entwicklungsförderliche Trancen (in unterschiedlichen Formen und Formaten) angeboten, die wirksam und brauchbar für die Auslösung leidfokussierender Problemtrancen sind.

Die TeilnehmerInnen erhalten eine Reihe spezifischer Trancegeschichten (in Kurz- und Langversion), sowie methodisches Handwerkszeug für die wirkungsvolle Darbietung und von „Lieblingstrancen“. Dazu zählen u.a. Elemente wie „Bühnenbau“, die flexible Nutzung von Inszenierungsformen (Reisen, Geschichten, direkte und indirekte Angebote…..) und die Utilisation wesentlicher Wertsysteme von Klient*Innen für die Tranceangebote.

Die angebotenen Inhalten können in psychotherapeutischen und beratenden Kontexten bei Angst, Zwang, Suchtproblemen, Erschöpfungsdynamiken und somatopsychischen Symptomatiken angewandt werden.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Apr 28 - 29 2023

Uhrzeit

14:00 - 17:00

Ort

Caritas Zentrum Hauptbahnhof
Mommsengasse 35, 1040 Wien
Hypno-Synstitut Wien

Veranstalter

Hypno-Synstitut Wien
E-Mail
verwaltung@hypno-sysnstitut.at
Website
https://hypno-synstitut.at/