Milton Erickson Gesellschaft
Österreich

Ego 1: Einführung in die Grundlagen und Arbeitsmethoden der Ego-State-Therapie

Ego 1: Einführung in die Grundlagen und Arbeitsmethoden der Ego-State-Therapie

Referent:  Dr. Woltemade Hartmann

Seminar 1 des Ego State Therapie Curriculums (24 EH)

In diesem Workshop gibt Woltemade Hartman einen ausführlichen Überblick über die theoretischen Grundlagen des Ego-State-Modells, seine Epistemologie sowie über die neuesten Entwicklungen in den neurobiologischen Grundlagen von Trauma und Dissoziation. Dr. Hartman wird sowohl die Relevanz der Polyvagaltheorie von Stephen Porges im Ego-State-Modell erklären, ebenso wie somatische Erfahrungstechniken aus dem Trauma Therapeutic Yoga (TTY), dem Somatic Experiencing (SE) und der Energiepsychologie eingesetzt werden können. Der Schwerpunkt wird in der Vermittlung von verbalen Pendeltechniken während des Erstinterviews sein, wie Trance auf sichere Weise induziert wird und wie sichere Körperinterventionen helfen, die KlientInnen zu stabilisieren, sodass sie gut für die weiteren Behandlungsschritte vorbereitet sind. Techniken wie die „Innere Stärke“ und die Verwendung von Metaphern werden demonstriert und geübt.

Das Seminar richtet sich sowohl an AnfängerInnen als auch an erfahrene PraktikerInnen und beinhaltet auch klinische Live-Demonstrationen. Die Fortbildung basiert auf einem Vortrags-Demonstrations-Praxis-Format. Daher ist diese curriculare Fortbildung eine anregende Mischung aus theoretischem und erfahrungsorientiertem Lernen.

Die Seminare werden in Deutsch unterrichtet.

Ausbildungsziele:

  1. Vermittlung von neuro-physiologischen Grundlagen von Trauma, Dissoziation und Ego-State-Therapie, klinischer Hypnose und deren Zusammenhänge,
  2. Vermittlung von EST-Grundtechniken: Sicherheits-, Stabilisierungs- und Erdungstechniken unter besonderer Berücksichtigung der Körperressourcen,
  3. Verbindung und Integration von weiteren Techniken wie traumatherapeutischem Yoga (TTY), Atemarbeit, Somatic Experiencing (SE) und Energiepsychologie in der Ego-State-Therapie,
  4. Demonstration der Dynamik der Ego State Therapie als Teiletherapiemodell in Kombination mit hypno-somatischen Ansätzen zur Stabilisierung traumatisierter KlientInnen.

Ego-State-Therapie Curriculum

Dieses Seminar ist das erste in einer Reihe von aufeinander folgenden Seminaren, die für die deutsche und international anerkannte Zertifizierung als Ego State TherapeutIn durch Ego-State-Therapie Österreich (EST-AT), Deutschland (EST-DE) und Ego State Therapy International (ESTI) anerkannt werden.

Schlüsselwörter:  Trauma, Dissoziation, Stabilisierung, Sicherheit, Erdung, hypnosomatische Techniken, Trauma Therapeutisches Yoga (TTY), Somatic Experiencing (SE), ressourcenreiche Ich-Zustände.

Voraussichtliche Seminarzeiten:      11.03.2024 14-20:30 Uhr,

12.03.2024 9:30-17:30 Uhr und

13.03.2024 9:30-17:30 Uhr.

Referentenbeschreibung:

Woltemade Hartman (Ph.D.) ist Klinischer Psychologe und psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis in Pretoria / Südafrika. Er absolvierte Ausbildungen in Hypnotherapie an der Ericksonian Foundation in Phoenix / Arizona und in Ego-State-Therapie bei Professor J.G. Watkins und Helen Watkins in Missoula / Montana. Er ist Autor der Bücher “Ego state therapy with sexually traumatized children” (2000, Kagiso Publishers) und “Einführung in die Ego-State-Therapie” zusammen mit Dr phil. Kai Fritzsche (2010, Carl Auer Verlag). Zusätzlich hat erzahlreiche Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht zum Thema Hypnose, Ego-State-Therapie und Psychotherapie. Er ist Gründer und Direktor des Milton H. Erickson Institutes in Südafrika (MEISA). Dr. Hartman hatte den Vorsitz im Gründungskommittee und war Vorgänger-Präsident von Ego State Therapy International (ESTI). Er ist Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Internationalen Gesellschaft für Hypnose (ISH) und Vorsitzender des Vorstandsbeirats der Ländervertreter. Er ist Senior Research Fellow an der Psychologischen Fakultät der Universität von Johannesburg, Südafrika. Er unterrichtet in Südafrika, Europa, Australien, Kanada, USA, Skandinavien, China, Hong Kong und Japan. Derzeit unterrichtet er auch mehrfach im Jahr für die Milton Erickson Gesellschaft Austria (MEGA) in Wien, die deutsche Milton H. Erickson Gesellschaft (MEG), die deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH), die Schweizer Ego-State-Vereinigung und für weitere zahlreiche Institute im deutschsprachigen Raum. Erhat Hauptvorträge auf zahlreichen internationalen Kongressen gehalten. Dr. Hartman war 2009 Preisträger des “Early Career Award for Innovative Contributions to Hypnosis”, eines von der Internationalen Gesellschaft für Hypnose (ISH) verliehenen Preises für Kollegen, die schon früh in ihrer beruflichen Karriere innovative Beiträge zur Hypnotherapie geleistet haben. Weiterhin verfügt er über eine Ausbildung in Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR), Eye Movement Integration (EMI), EdxTM (EnergyPsychology), Impact Therapie, Achtsamkeitsansätzen, Traumatherapeutisches Yoga, und Sexualtherapie. Dr. Hartman ist international akkreditierter Soma-und Somatic-Experiencing-Therapeut und schloss sein Training in diesen Ansätzen ab unter Supervision vonDr. Ph.D Sonia Gomes und Marcelo Muniz / Brasilien.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Mrz 11 - 13 2024

Uhrzeit

Ganztags

Standort

Milton Erickson Institut Graz
Radetzkystraße 18/3, 8010 Graz
MEI Graz

Veranstalter

MEI Graz
Telefon
0664/133 89 03
E-Mail
office@mei-graz.at
Webseite
https://www.mei-graz.at/
Powered by Modern Events Calendar